wegweiser 1

"LEBENDIGES LERNEN IM HERZEN VON WESEL"

 Wir sind ein Gymnasium in der Innenstadt von Wesel. Zur Zeit unterrichten hier rund 80 engagierte Lehrkräfte etwa 900 Schülerinnen und Schüler. Der fast familiären Atmosphäre zwischen Lehrern, Schülern und Eltern ist es vielleicht auch zu verdanken, dass unsere Schule so beliebt ist. Dass die Schülerinnen und Schüler gerne hier sind, hat unser jüngstes Ehemaligentreffen im September 2018 gezeigt, viele ehemalige AVG-ler feierten in vertrauter Atmosphäre ein gelungenes Wiedersehen mit freundlichen Menschen.

Studienfahrt zum Gardasee 2019

Ihre Studienfahrt unternahmen drei Leistungskurse der QII zum Gardasee: der Psychologie-LK von Frau Lenz, der Bio-LK von Frau Oberste-Padberg und der Mathe-LK von Herrn Reinecke.

  Los ging es mit dem Bus bereits am 01.09., am Sonntagabend in einer Nachtfahrt, um Montagmittag vor Ort zu sein und die Gegend um Riva del Garda und Torbole zu erkunden. Dienstag und Mittwoch standen Städtetouren auf dem Programm: zum einen Verona, Europas Opernhauptstadt mit der antiken Arena und Stadt Romeo und Julias, in der das Romantikerherz in jedem Fall höher schlägt. Eine Stadtführung informierte über die dramatischen Einzelheiten, Zeit für eigene Erkundungen war auch noch.

Panorama   Riiva Torbole

  In das faszinierende Venedig fuhren die Gruppen dann tags darauf, zunächst wieder mit dem Bus, dann aber mit der Fähre, durch die sich bereits über die Südseite der Stadt Venedig in all seiner Pracht präsentierte.  Die AVGler liefen dann jeweils referatsgestärkt über den Markusplatz, die Seufzerbrücke, den Canale Grande, die Rialtobrücke und die malerischen, zahlreichen Kanäle und Brücken.

Paß Oberste Padberg Reinecke Neubauer Dahlke Lenz vor der Rialtobrücke in Venedig

  Am Donnerstag wanderten die Kurse über einen Panorama-Wanderweg von Torbole Richtung Malcesine, der atemberaubende Ausblicke auf den Gardasee, Riva del Garda und Torbole ermöglichte. Von Malcesine aus ging es dann mit der Personenfähre nach Limone, wo es einen unmittelbaren Eindruck vom Land, in dem die Zitronen blühen, gab - hatten sich die SchülerInnen doch auch vorher schon auf Goethes Spuren begeben, der sich 1786 ebenfalls am Gardasee aufhielt und sich von seinen Erlebnissen für die „Iphigenie“ inspirieren ließ.

Venedig   Gondelfoto

  Bis hier hin hatte die Gruppe großes Glück mit dem Wetter, das sie am Freitag jedoch verließ: Dauerregen mit Blitz und Donner, der die geplante Kanutour unmöglich machte, aber der guten Laune aller Beteiligten keinen Abbruch tat. Nach gemeinsamem Pizzaessen ging es dann mit vielen wunderbaren Eindrücken im Bus zurück Richtung Wesel.

Dominik Paß

logo_mint-ec_klein1.jpg
jsc_schule_2016_klein.png
preistrgerschule_klein.png
schild-jia_klein.png