PRESSE

Klicken Sie auf die Bilder in den einzelnen Berichten um zurück zu allen Presseberichten zu kommen.

27.11.2019: Schülerinnen und Schüler des AVG schmücken die Stahltanne auf dem Großen Markt

Wesel Manche erwarten den Moment mit Spannung: das Aufstellen des Stahlbaums, der jedes Jahr anders geschmückt ist. Diesmal waren Gymnasiasten am Werk.

Zehn Jahre ist es her, dass der nackte Stahlbaum auf dem Großen Markt bundesweit für Schlagzeilen sorgte - im negativen Sinne, weil er so gar nichts mit dem üblichen Weihnachtsbaum in Grün zu tun hatte. Längst wird er jedes Jahr in einem anderen Stil geschmückt, doch die Diskussionen um das Gerüst zwischen Willibrordi-Dom und historischer Rathausfassade werden immer wieder neu entfacht. So wird es wohl auch diesmal sein.

In diesem Jahr waren eigentlich die Männer der so genannten Immobilien- und Standortgemeinschaft Domviertel (das sind Grundeigentümer und Gewerbetreibende, die ihr geschäftliches Umfeld verbessern möchten) dran, erläutert Max Trapp. Dabei sei die Runde schnell zu dem Entschluss gekommen, sich professionelle Unterstützung zu suchen. Die fand sie im Kunstkurs der Jahrgangsstufe 10 des Andreas-Vesalius-Gymnasiums mit Lehrerin Beate Florenz-Reul.

Weiterlesen

27.11.2019: AVG-Kunstkurs lieferte den Schmuck für den Weseler Weihnachtsbaum am Großen Markt

Wesel In diesem Jahr hat der Schmuck der Metalltanne am Großen Markt in Wesel eine politische Aussage. Bei den bunten Objekten, die heute Mittag am Stadtgerüst montiert wurden, handelt es sich um so genannte Awareness Ribbons.

Das sind Schleifen, die als Symbole für gesellschaftliche Gruppen, Krankheiten, Mottotage oder bestimmte politische Aktionen eben diese Dinge ins Bewusstsein (awareness) der Menschen tragen sollen.

Ideengeber sind in diesem Jahr die Schüler/innen des Kunstkurses von Beate Florenz-Reul am Andreas-Vesalius-Gymnasium (AVG) Wesel, der sich aus allen Zehnerklassen zusammensetzt. Die golden eingefassten, verschiedenfarbigen Schleifen sind aus Sperrholz gefertigt. "Wir wollen mit diesen Objekten ein Zeichen setzen für Gemeinschaft und Toleranz in der Gesellschaft", erklärt Alina Nasser, eine Sprecherin des Kurses.

Weiterlesen

12.11.2019: Viele Erfolge für das Vesalius-Gymnasium

Im Weseler Innenstadt-Gymnasium freut man sich aktuell unter anderem über die guten Ergebnisse, die Schüler bei Chemie- und Physik-Olympiaden gezeigt haben.

Das Andreas-Vesalius-Gymnasium (AVG) ist bereits vielfach geehrt worden. Unter anderem mit dem Titel „Mint Excellence“. Doch darauf ausruhen will sich die Schule nicht. Belohnt wurde das Engagement jetzt auch durch den Erfolg einiger Schüler bei den Physik- und Chemie-Olympiaden.

Seit sieben Jahren gehört das AVG dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk für Schulen mit „hervorragendem“ Mint-Profil an. „Davon profitieren vor allem die Schüler“, sagt AVG-Direktorin Dorothée Brauner. Und für einige war es ein besonders erfolgreiches Jahr. Mihael Stefanov (16), Neele Thurau (17), und Katharina Khanh Nguyen (17) haben sich bei der Chemie-Olympiade bundesweit gegen tausende andere Schüler durchgesetzt und sind eine Runde weiter. Der 16-jährige Leon Cerimi hat es bei der Physik-Olympiade eine Runde weiter geschafft. Als einer von lediglich fünf Schülern aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf, wie die Schulleiterin betont.

Weiterlesen

04.11.2019: Weseler Gymnasien sind jetzt „Digitale Schule“

Das Andreas-Vesalius- und das Konrad-Duden-Gymnasium sind, was die naturwissenschaftliche Ausrichtung und die Digitalisierung betrifft, auf der Höhe der Zeit. In Düsseldorf wurden jetzt beide ausgezeichnet.

Ohne Profilbildung läuft auf den Märkten heute nichts mehr. Das gilt auch für Schulen. Wesels Gymnasien haben es schriftlich, dass sie ganz vorne dabei sind. Das Andreas-Vesalius-Gymnasium (AVG) hat sich als langjährige MINT-Excellence-Schule erfolgreich auch um die Zertifizierung als Digitale Schule beworben und ist in Düsseldorf von Schulministerin Yvonne Gebauer geehrt worden. Ebenfalls am Start war das Konrad-Duden-Gymnasium (KDG), das nach dreijähriger Profilbildung in MINT, also der naturwissenschaftlichen Ausrichtung, nachweisen konnte, dass es weiterhin die 14 nötigen Kriterien erfüllt. Außerdem wurde das KDG als Digitale Schule ausgezeichnet. Dabei waren fünf Module ausschlaggebend: Pädagogik und Lernkulturen, Qualifizierung der Lehrkräfte, regionale Vernetzung, Konzept und Verstetigung sowie Technik und Ausstattung. Die Ehrung der Digitalen Schulen stand unter Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

Weiterlesen

24.09.2019: Fünf außergewöhnliche Jugendliche erhalten Preise - Rotarier ehren Erfinderduo des AVG

Die Jugendstiftung des Rotary-Clubs Wesel-Dinslaken zeichnet außergewöhnliche junge Menschen aus.

Die Jugendstiftung des Rotary-Clubs Wesel-Dinslaken zeichnet jedes Jahr junge Menschen aus, die durch besondere Leistungen auf sich aufmerksam machen. Jetzt stellten sich die jungen Erwachsenen den Mitgliedern beim Clubtreffen im Weseler Welcome-Hotel vor.

Bei der Auswahl der Preisträger richtet sich der Blick der Rotarier auf besondere Begabungen, auf einen außergewöhnlichen sozialen Einsatz, auf Mut im Einsatz für andere. Die Geschichten, die die Clubmitglieder zu hören bekamen, waren ganz besondere. Dass eine Klassenarbeit zu einem Startup-Unternehmen führen kann, bewiesen Jens Stuckenholz und Konstantin Heimüller. Die beiden 16-jährigen Schüler des AVG schrieben, wie ausführlich berichtet, nicht nur über ein zukunftsweisendes Projekt – einen Blindenpiloten – sondern entwickelten es dann auch noch. Bei „Jugend forscht“ gab es dafür den dritten Platz. Sie sicherten sich das Patent und gründeten ein Unternehmen.

Weiterlesen

17.05.2019: Integrationsrat Wesel hat entschieden - Integrationspreis geht an Ilka Trapp und Sigrid Stock

Wesel Die Auszeichnung geht an die Weselerinnen Ilka Trapp und Sigrid Stock. Die beiden Frauen unterstützen ehrenamtlich seit 2015 die Arbeit des Unterrichts „Deutsch als Zweitsprache“ am Andreas-Vesalius-Gymnasium Wesel (AVG).

 (RP) Die Weseler Stadtverwaltung hat bekannt begeben, wer in diesem Jahr den Integrationspreis erhält. Die Auszeichnung geht an die Weselerinnen Ilka Trapp und Sigrid Stock. Die beiden Frauen unterstützen ehrenamtlich seit 2015 die Arbeit des Unterrichts „Deutsch als Zweitsprache“ am Andreas-Vesalius-Gymnasium Wesel (AVG). Zeitweilig umfasste die Gruppe 15 bis 29 Schüler im Alter von 10 bis 17 Jahren. Der Integrationsrat hat sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, die beiden Frauen zu würdigen.

Seit 2009 vergibt der Integrationsrat der Stadt den Integrationspreis zur Würdigung des Engagements im Bereich Integration. Der Preis soll das Bewusstsein für Akzeptanz und Toleranz schärfen.

Derzeit leben 62.584 Menschen in Wesel, davon besitzen 6.010 Menschen eine ausländische Staatsangehörigkeit. Sie stammen aus über 100 Ländern. Die stärksten Gruppen kommen aus der Türkei, Polen, der Arabischen Republik Syrien, dem Irak und Serbien.

Weiterlesen

logo_mint-ec_klein1.jpg
schulcloud-logo.jpg
bug.gif
jsc_schule_2016_klein.png
preistrgerschule_klein.png
schild-jia_klein.png
logo_standard_3c_klein.jpg