Menü

Wir, die Schüler der Wirtschaftsenglisch-Klassen der Jahrgangsstufen acht (Herr Vethake) und neun (Frau Diehr) unternahmen vom 9. bis zum 12. März 2017 eine viertägige Projektreise nach London zu dem Thema “Eating out in London“. Wir reisten morgens um sieben Uhr mit einem Reisebus von der Bushaltestelle Martinistraße ab und erreichten unser Reiseziel, den Londoner Stadtteil Blackheath, um etwa 15 Uhr englischer Zeit. Unsere Unterkunft war “The Clarendon Hotel“.

Nach der Ankunft kauften wir zunächst Fahrkarten (für U-Bahn, Straßenbahn, Bus) und besuchten Covent Garden und den Piccadilly Circus. Zudem sahen wir zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise  Big Ben, Westminster Abbey und das London Eye. Wir hatten mehrmals die Möglichkeit, Informationen für unser Projekt zu erarbeiten und uns in kleinen Gruppen selbstständig „umzusehen“.

Des Weiteren besuchten wir St. Paul’s Cathedral und einen dort stattfindenden “Even Song“, bevor wir gemeinsam einen Spaziergang entlang der Themse und über die Tower Bridge machten, welche wir bei Nacht betrachten konnten. An den weiteren Tagen erhielten wir erneut Zeit für unser Projekt und besuchten  Camden Market, das Museum of London sowie den Leicester Square und Chinatown. Als Highlight „flogen“ wir noch in den Docklands mit einer Seilbahn über die Themse.

Die Rückfahrt fand am letzten Morgen nach dem Frühstück statt und nach etwa 8 ½ Stunden Busfahrt erreichten wir alle wieder Wesel.
Rückblickend lässt sich sagen, dass die Fahrt sehr gelungen gewesen ist und dass viele neue Erfahrungen gesammelt werden konnten!

 

 

Am Donnerstag, den 16. März 2017 findet um 19.00 Uhr in unserer Aula im Städtischen Bühnenhaus das Schulkonzert des Andreas-Vesalius-Gymnasiums statt, zu dem wir ganz herzlich einladen.

Es werden die Vokalgruppe, das Orchester, die Musical-AG, die „Drumheads“, die Junior Band und die Big Band unter der Leitung von Frau Sümnig, Frau Kielstropp, Herrn Vethake und Herrn Werner zu hören sein, die in diesem Schulkonzert ein buntes musikalisches Programm präsentieren werden.

Eintrittskarten für das Konzert sind im Vorverkauf ab Montag, den 6.3.17 in der Pausenhalle des AVG (1. große Pause von 9.30 – 9.50 Uhr; 2. große Pause von 11.20 – 11.40 Uhr) zum Preis von 6,-€ für Erwachsene und 4,-€ für Schülerinnen und Schüler erhältlich.

Restkarten werden an der Abendkasse verkauft (Einlass ab 18.30 Uhr).

Am vierten Tag sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 schon Profis auf ihren Skiern.

 

 

Zeitgleich war die Wandergruppe in München unterwegs.

 

An Weiberfastnacht organisierten die Paten der Fünftklässler auch in diesem Jahr die Karnevalsfeier für alle Fünf- und Sechstklässler des AVGs. Eine bunte, stimmungsvolle Party mit viel Musik, Tanz, guter Laune und natürlich vielen Süßigkeiten startete in der Turnhalle. Beim Kostümwettbewerb gab es Gutscheine der Schulcafeteria zu gewinnen. Den ersten Platz belegte Tom Henke aus der 6d.

 

Die Drogenberatung Wesel hat den Alkoholparcours der NRW-Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ nach Wesel eingeladen. Durch die enge Zusammenarbeit der Drogenberatung mit Herrn Peuten aus dem Beratungsteam des AVG, hatten die SchülerInnen am 13. und 14. Februar 2017 die SchülerInnen des 8. Jahrgangs des Andreas-Vesalius-Gymnasiums die Chance, sich an 5 Stationen des Parcours „schlau statt blau“ zu machen. Die Station 1 beinhaltet unter dem Motto „Promille bringen nicht den großen Spaß“ Infos zu rechtlichen Hintergründen. Station 2 macht deutlich „Wie stehst du zu Alkohol?“, Station 3 informiert über „Was stellt Alkohol in deinem Körper an?“. Dass Vorglühen noch keine Nähe bringt, erfahren die Schülerinnen und Schüler an Station 4, an der sie auf kleinen Zetteln sammeln: „Wie möchtest du gerne angemacht werden?“ Der Parcours endet dann mit der Station 5, die die Veränderungen von Alkohol auf die eigenen Reaktionen durch Simulation mit der Rauschbrille verdeutlichen. Die letzte Station wurde von den Schülerinnen und Schülern in den vorherigen Jahren als die spaßigste gesehen, während sie an der ersten Station am meisten gelernt haben, was sie noch nicht wussten.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen hat die gesamte Produktion und den Weseler Einsatz dieses Parcours finanziert.

Barbara Lübbehusen von der Drogenberatung Wesel plante mit Herrn Peuten für den 15.02.2017 im Rahmen der Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien den Film „Zoey“ im Scala Kulturspielhaus zu zeigen. Darin ging es um die Lebenswelt von Kindern in suchtbelasteten Familien.

Im Anschluss daran fand eine „Flashmob-Aktion“ am Rathaus statt, bei der alle Beteiligten gemeinsam mit dem Weseler Chor das Lied „Kinder an die Macht“ von Herbert Grönemeyer sangen. Im Zuge dieser Aktion gab es auch eine kurze Ansprache der Bürgermeisterin Fr. Westkamp. Abschließend ließen die SuS und Chor-Mitglieder zahlreiche Luftballons steigen, von denen jeder sechste eine rote Färbung hatte, um die Problematik, dass jedes sechste Kind in einer suchtbelasteten Familie lebt, symbolisch aufzugreifen.

 

Am 08.03.2017 zeigt das KuKi den Film Philomena:

Philomena ist ein britisches Filmdrama von Stephen Frears aus dem Jahr 2013. Judi Dench spielt die fast 70-jährige Philomena Lee, die sich zusammen mit dem Journalisten Martin Sixsmith auf die Suche nach ihrem lang verlorenen Sohn begibt. Der Film erzählt eine wahre Geschichte basierend auf dem Buch The Lost Child of Philomena Lee von Martin Sixsmith. Er wurde von BBC Films in Zusammenarbeit mit Pathé produziert und hat seit seiner Weltpremiere im August 2013 elf Auszeichnungen und sieben Nominierungen erhalten.

Dazu können wie immer die leckeren Speisen in kommunikativer Runde genossen werden, die passend zum Film von Team des KuKi zubereitet wurden:

Speisekarte

Rezept: Linsensalat

Hier einige Impressionen des dritten Tags im Schnee:

 

Bilder der Wandergruppe folgen noch

 

Am fünften Tag sind die 9er schon reif für die Skiweltmeisterschaft :-)

 

 

Die Wandergruppe war am heutigen Tag auf dem Chiemsee bzw. in Schloß Herrenchiemsee.

 

Auch am zweiten Tag ist die Stimmung in Aschau gut und das Wetter könnte schöner nicht sein!

 

Die Wandergruppe machte sich heute ebenfalls bei bestem Wetter auf zu einem nahegelegenen Wasserfall.

Zum Seitenanfang